Winterhude
Von Bauern, Bleichern, Bodenspekulanten

Winterhude ist ein Stadtteil mit vielen Gesichtern: mondäne Gründerzeitvillen, ehemalige Industrieanlagen, einfache Rotklinkerbauten, Bleicherhäuser, Hamburgs Gelehrtenschule und ein großer Park. Nachvollzogen wird die Entwicklung vom mittelalterlichen Bauerndorf zum Ort der Handwerker, der ›Großgrundbesitzer‹ und der Industrie.

Treffpunkt: Winterhuder Marktplatz vor dem „Forum", Endpunkt: Goldbekplatz
Dauer: ca. 2 Stunden

Gruppenbuchung

Termine: ganzjährig möglich
Kosten: ab € 130,– für eine Gruppe mit bis zu 10 Personen