Literatur an der Elbe

»Ein einzig Wort enthält mein ganzes Glück« – Literaturspaziergang am Altonaer Elbhang

In diesem Sinne wandeln wir auf den Wegen und Treppenanlagen des Altonaer Elbhangs mit seinen Ausblicken auf Elbe und Hafen. Wir hören u. a. vom Neumühlener Kreis der Aufklärer um G. H. Sieveking, vom ehemals berühmten Restaurant »Rainville« und dem besonderen Begräbnis des Dichters Klopstock. Dazu kommen Heine, Borchert, P. Rühmkorf u.v.a. auf dem Weg zum Fischmarkt mit gelesenen Texten zu Wort, wodurch wir en passant auch etwas von der Geschichte der ehemals selbständigen Stadt Altona erfahren.

Treffpunkt

Stuhlmannbrunnen Museumstraße (Nähe Bahnhof Altona)

Gruppenanfrage stellen

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben

Mitgliedschaften